• Anita Schürch

Belp - Am Weihnachtsmarkt für gemeinschaftliche Sorge geworben

Am Belper Dezembermarkt, der dieses Jahr auf den 5. Dezember und somit gleichzeitig auf den Internationalen Tag der Freiwilligen fiel, suchte die Sorgende Gemeinde Belp die Öffentlichkeit: Am Stand beim Spitexstützpunkt konnten die Marktbesuchenden nicht nur am Glücksrad drehen und so kleine Preise mit Sorgebezug gewinnen, sondern auch mit Mitgliedern der Spurgruppe ins Gespräch kommen oder sich mit schriftlichen Unterlagen eindecken. Witterungsbedingt entwickelten sich kaum längere Gespräche, aber es war überraschend und erfreulich zu erfahren, wievielen Belper*innen die Sorgenden Gemeinde oder ihrer Kartenaktion bereits ein Begriff waren




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen