• Anita Schürch

Obfelden - Am Dorfbasar 2019 die Idee der Sorgenden Gemeinschaft bekannt gemacht

Aktualisiert: Apr 26

Kreatives und Süsses findet man am Obfeldner Adventsbazar bekanntlich in vielfältigster Form. Doch kam dieses Jahr noch ein neuer Stand hinzu, bei dem ein gesellschaftliches Thema das Hauptanliegen war: die Basarbesucher*innen konnten mehr über den Ansatz der «Sorgenden Gemeinschaften» (engl. Caring Communities) erfahren. Erst wenige Monate zuvor hatte sich unter Federführung von Gemeinderätin Franziska Marty und Spitexleiterin Verena Bieri eine Arbeitsgruppe «Sorgende Gemeinschaft» mit Mitgliedern der Alterskommission und weiteren Interessierten gebildet.

Die Gespräche und Kontakte am Basar nutzte die Gruppe zudem zur Rekrutierung von Senior*innen als Interviewpartner*innen, um sie zu ihrer Lebenssituation, ihrem Wohlbefinden und ihren alltäglichen Bedürfnissen zu befragen.

Aufsehen erregten zudem die zauberhaften Bären-Guezli, welche Mitglieder der Arbeitsgruppe gebacken hatten.




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen