Projektbeschrieb

Das Projekt CareComLabs entwickelt und testet Lösungen

Bei chronischen Krankheiten, Mehrfacherkrankungen oder kognitiven Beeinträchtigungen genügt eine punktuelle pflege-rische Unterstützung zu Hause häufig nicht. Die benötigte Unter-stützung ist oft vielschichtig und zeitintensiv.

Viele Menschen möchten so selbstständig wie möglich zu Hause leben und dort die Unter-stützung erhalten, die sie brau-chen.

Unterstützung zu Hause wird traditionellerweise zu einem Grossteil von Angehörigen, meist Frauen, geleistet.

Heute wohnen diese aber oft weiter weg und sie sind beruflich stärker eingebunden.

Gleichzeitig verändern sich Nachbarschaften durch die rege Bautätigkeit in den letzten Jahrzehnten stark.

Diese Entwicklungen führen dazu, dass Unterstützung aus dem nahen Wohnumfeld nicht mehr selbstverständlich gegeben ist.

Es braucht deswegen neue Wege, um das Leben zu Hause mit umfassendem Unterstützungsbedarf zu ermöglichen.

Hierbei sind wir alle gefordert:

  • Angehörige benötigen Unterstützung und Auszeiten.

  • Die Lücken in professionellen Dienstleistungen müssen geschlossen werden.

  • Möglichkeiten der Digitalisierung sollen erkundet und ausgeschöpft werden.

 

Gemeinsam wissen wir viel – alleine immer nur ein Stück der Wirklichkeit. Deshalb forschen, entwickeln, implementieren, evaluieren und modifizieren wir immer zusammen mit unseren Partner*innen.

 

Das Projekt CareComLabs arbeitet...

... partizipativ – zusammen mit lokalen Akteuren und der Bevölkerung.

... mit wissenschaftlichen Methoden: Interviews, Gruppendiskussionen, Fragebögen, Beobachtungen.

... engagiert und offen.

CareComLabs ist Teil des Nationalen Forschungsprogramms NFP 74

Das Nationale Forschungsprogramm «Gesundheitsversorgung» (NFP 74) will eine innovative Versorgungsforschung fördern, die hilft, die konkreten Herausforderungen in der Behandlung von chronisch Kranken in der Schweiz zu bewältigen.

Zusätzlich will das NFP 74 zu besser nutzbaren Gesundheitsdaten beitragen und es strebt den Aufbau einer starken Forschungsgemeinschaft an, die weltweit führende Versorgungsforschung durchführt.