• Anita Schürch

Schwamendingen - Mit "Schwamendingen digital" Endrunde des Gesundheitsnetz2025-Wettbewerbs erreicht



Das Gesundheitsnetz 2025 vereint Akteurinnen und Akteure, die offen sind für neue Formen der Zusammenarbeit. Zudem fördert es innovative Projekte in der Zürcher Gesundheitsversorgung. Nach einer Pause im Coronajahr 2020 wurde dieses Jahr erneut ein Projektwettbewerb lanciert, an dem sich auch die «Sorgende Gemeinschaft Schwamendingen» beteiligte – und zwar beim «Spezialpreis Digitalisierung». Dieser Preis zeichnet «besonders innovative Projekte für die vernetzte und patientenorientierte Gesundheitsversorgung im Kanton Zürich» aus, bei denen eine digitale Anwendung die zentrale Rolle spielt. Das Projekt «Schwamendingen digital» durfte sich als konkretes partizipatives Umsetzungsprojekt der «Sorgenden Gemeinschaft Schwamendingen» durchaus gute Chancen ausrechnen.


Drei Projekte erreichten schliesslich die Endrunde und wurden zur Präsentation vor einer Fachjury ausgewählt – mit dabei «Schwamendingen digital»! Katharina Pelzelmayer stellte deshalb am 17. August die geplante Schulungsplattform für angehende Digital-Coaches im geschlossenen Rahmen einer Fachjury vor: Mit der Plattform sollen angehende «Digital-Coaches» geschult und zertifiziert werden.

Die Projektidee und geplante Umsetzung erntete viel Lob und weckte grosses Interesse bei den städtischen Vertreterinnen und Vertretern – doch leider verpasste «Schwamendingen digital» zum Schluss ganz knapp den Preis. Wenn auch der willkommene Zustupf an die Finanzierung der Schulungsplattform entfällt, so ist es dank der Wettbewerbsteilnahme doch auf überzeugende Weise gelungen, bereits jetzt auf städtischer Ebene Aufmerksamkeit für «Schwamendingen digital» zu wecken.



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen